Landy Ausbau #1: Alles muss raus

Die letzten Reisen mit unserem Landy wie Korsika oder die West-Alpen haben uns gezeigt, dass der Ausbau für uns nicht perfekt ist.  Wir haben andere Bedürfnisse; gerade Schottland hat uns spüren lassen, dass ein Schlafplatz im Defender für uns unumgänglich ist. Genau aus diesem Grund starten wir jetzt unser Projekt DIY Landy Ausbau. 

Der alte Ausbau in unserem Defender
So sah unser alter Ausbau aus, die Liegefläche war gerade mal 90cm breit.

Um natürlich einen neuen Ausbau zu planen und zu bauen muss erstmal alles Alte raus.

Unsere alten Flightcase Schränke sind schnell ausgebaut und nur noch die Grundplatten mit der alten Isolation bleiben übrig. Die Platten ersetzen wir im neuen Ausbau durch Multiplex und die alte Isolation auf den Radkästen ersetzen wir durch Armaflex. Nachdem die Kisten und die Grundkonstruktion raus sind, muss jetzt auch die Sitzbank weichen. So ganz leer wird einem wieder klar wie groß der Defender eigentlich ist. Die Ideen jagen einem durch den Kopf wenn man in dem fast leeren Landy sitzt.

Nur noch die Unterkonstruktion vom alten Ausbau ist noch vorhanden
Nur die Unterkonstruktion ist noch im Defender verbaut

Die alte Isolation, die sich leider unter den Schränken schon gelöst hat, muss auch raus, da diese ja durch die neue Armaflex ersetzt wird. Das ist ja wohl ne mega sch… Arbeit! Wir waren ziemlich lange damit beschäftigt den ganzen Kleber wieder von der Karosserie ab zu bekommen. Aber mit etwas Geduld hat es dann doch geklappt.

Jetzt ist Putzen angesagt. Durch die Reisen hat sich doch etwas Schmutz und Staub in unserem Landy abgesetzt. Wir haben einfach mal den gröbsten Schmutz staub gesaugt und danach haben wir noch mit einem nassen Tuch drüber gewischt. Jetzt sieht man auch leider einige Schwachstellen und gerostete Stellen und Schrauben. Diese werden natürlich ersetzt oder ausgebessert. Somit stehen weitere Punkte auf unserer Liste die wir abarbeiten müssen.

Die hinteren Lautsprecher müssen für den DIY Landy Ausbau raus
Als letztes haben wir die Lautsprecher ausgebaut. Hier sieht man auch sehr gut die Spuren von unserer alten Isolation

Um einige Ideen zu bekommen wie wir was umsetzen können, haben wir uns einige Projekte von anderen Defender-Reisenden angesehen. Unter anderem The Sunnyside und ArcticPanda. Auch viele Bilder auf Google haben wir durchstöbert, auf der Suche nach Ideen wie wir unsere Wünsche umsetzen können.

Bis  zum fertigen DIY Landy Ausbau bleibt also noch Einiges zu tun.

Im nächsten Beitrag zeigen wir euch dann wie wir unseren Scheibenwischer repariert haben den wir in Schottland verloren haben.

Möchtest du bei jedem Schritt immer mit dabei sein ? Dann folge uns auf Instagram und verpasse keine unserer Storys 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.